Ministerium der Justiz Brandenburg

Aussteller 2019

Ministerium der Justiz Brandenburg

Aussteller 2019

Das Unternehmen

Das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz vereint eines der klassischen Ressorts einer Verwaltung mit zwei jüngeren Politikfeldern. Es ist damit ein “”Haus der Bürgerrechte”” in dem die unterschiedlichen Belange der Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund stehen.

An der Spitze des Ministeriums steht der Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz Stefan Ludwig. Er wurde am 28. April 2016 zum Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz ernannt.

Das Ministerium hat fünf Abteilungen. Neben der Justiz, haben unter dem Dach der Europa-Abteilung auch die Entwicklungspolitik und die Internationalen Beziehungen einen festen Platz. Die Abteilung für Verbraucherschutz kümmert sich nicht nur um den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Verbraucherschutz, sondern hat auch die Zuständigkeit für Fragen rund um das Tierwohl inne.

Der Bereich Justiz nimmt als dritte Gewalt im Staat eine tragende Rolle im Staatsaufbau ein. Das Ministerium vertritt die Belange der Justiz innerhalb der Landesregierung und gegenüber dem Parlament. Dem Bereich „Justitiar“ wird im Gesetzgebungsverfahren der Landesregierung eine wichtige Bedeutung zugeschrieben. Als ein Wächter der Verfassung ist es an allen Gesetzesvorhaben des Landes beteiligt.

Kurzprofil

  • BRANCHE
      Verwaltung und Rechtsprechung
  • MITARBEITERZAHL
      180 Beschäftigte im Ministerium und viele weitere Beschäftigte in den Geschäftsbereichen (ca. 1.000 Richter & Richterinnen)
  • STANDORTE
      Potsdam und im gesamten Land Brandenburg
  • HOMEPAGE
 
  • GESUCHTE FACH- UND STUDIENRICHTUNGEN
      Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Informatik
  • EINSATZMÖGLICHKEITEN
      Praktikum, Abschlussarbeit auf Nachfrage und in Absprache zum Thema möglich, Berufseinstieg
  • KOMPETENZEN & QUALIFIKATIONEN
      Kommunikative Fähigkeiten, sehr gute Studienleistungen und MS Office Kenntnisse